Golfgenuss und Spitzensport mitten in
Frankfurt

Coronavirus – Solidaritätsaktion Clubgastronomien

Liebe Mitglieder,

unser Mitglied Dr. Thilo Krause-Palfner hat sich, nachdem am Freitag, 20. März die Entscheidung zur Schließung der gastronomischen Einrichtungen als Maßnahme zur Bekämpfung des Coronavirus beschlossen wurde, mit unten stehender Idee einer Solidaritätsaktion für unsere Clubgastronomien an uns gewendet.

Gern können Sie uns, wenn Sie möchten, Ihre Zustimmung mit den hinterlegten Formularen
(Formular Ordentliche Mitglieder, Formular AO Mitglieder ) per Fax oder als Mail an info (at) fgc.de mitteilen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr FGC-Team




E-Mail unseres Mitglieds Dr. Thilo Krause-Palfner vom 20. März 2020:


Liebe Frau Bradley,

angesichts der nunmehr bevorstehenden totalen Schließung aller Restaurants im Lande Hessen, mithin auch unseres schönen Club-Lokals, kommt mir die Idee, unserer allseits geschätzten Gastronomie mit einer kleinen Solidaritätsaktion über schwierige Zeiten, in denen nun Einnahmen fehlen, Kosten aber weiterlaufen, hinwegzuhelfen. Wie könnte dies geschehen?

Ich denke, dass jedes Mitglied sich dazu entschließen könnte, aus seinem „200-Euro-Verzehrbons“ (150 Euro Club-Restaurant und 50 Euro Halfway-Haus) den beiden Gastronomen einen angemessenen Anteil ohne künftige Gegenleistung zu überlassen. Nach meiner persönlichen Vorstellung ließe sich eine Angemessenheit mindestens durch die Hälfte des aufaddierten Betrages aller eingezahlten Verzehrbons darstellen. Konkret könnte dann der Vorstand die Liquidität, die sich so aus den Verfügungen der Mitglieder ergibt, den Gastronomen zur Verfügung stellen.

Um eine „ordentliche“ Öffentlichkeit für dieses Vorhaben herzustellen, bin ich gerne einverstanden, dass meine Anregung für alle Mitglieder sowohl auf unserer Homepage eingestellt als auch als Mail direkt an die Ihnen bekannten Anschriften verteilt wird. Ein jeder soll die Gelegenheit haben, sich dazu zu äußern. Es wäre doch schön, wenn alle betroffenen Damen und Herren Mitglieder ihre jeweilige Zustimmung dem Vorstand auf dem gleichen Wege möglichst zeitnah zukommen lassen würden.

Bei unseren clubinternen Wettspielen, Turnieren und sonstigen Veranstaltungen wird unsere bekannt leistungsfähige und auch von außerhalb gelobte Gastronomie ganz überwiegend sehr geschätzt. Ich denke, wir alle können ihr in dieser unerwartet schwierigen Lage unsere auch darüber hinausgehende Wertschätzung zeigen.

In diesem Sinne mit besten Grüßen
Thilo Krause-Palfner

Das Halfway House (Luftbild: stebl)

Das Clubhausrestaurant