Golfgenuss und Spitzensport mitten in
Frankfurt

Platzregeln

Allgemeine Hinweise

1. Aus (Regel 27-1)
Ausgrenzen sind die Umzäunungen des gesamten Golfplatzes.

2. Hemmnisse (Regel 24)
a. Bewegliche Hemmnisse (Regel 24-1):
Steine im Bunker / Absperrseile und ihre Pfähle

b. Unbewegliche Hemmnisse (Regel 24-2):

  • alle Wege mit künstlicher Oberfläche (Wegbegrenzungen am Boden sowie die Holzwände an Loch 2/10 gehören zum jeweiligen Weg) 
  • junge Bäume und Büsche inklusive ihrer Gießringe, kenntlich durch befestigte oder unbefestigte Pfähle, Manschetten, Bänder oder Seile 


3. Boden in Ausbesserung (BiA), ungewöhnlich beschaffener Boden (Regel 25-1)
a. BiA ist durch weiße Einkreisungen und/oder blaue Pfähle gekennzeichnet. Ist beides vorhanden, gilt die Linie (Regel 25-1). Erleichterung gemäß Regel 25-1b

b. Auch ohne Kennzeichnung ist Folgendes BiA: frisch verlegte Soden und mit Kies verfüllte Drainagegräben

c. Der Bereich der Neuanpflanzung der Erika rechts am Loch 3 und der Erika am Hang von Loch 15 ist BIA, von dem nicht gespielt werden darf. Liegt der Ball eines Spielers in diesem Bereich oder behindert solcher die Standposition oder den Raum des beabsichtigten Schwungs des Spielers, so muss der Spieler Erleichterung nach 25-1 in Anspruch nehmen.

d. Der Bereich der Neunanpflanzung der Erika rechts an Loch 16 ist BiA, der a) nicht betreten werden soll und von dem b) nicht gespielt werden darf. Liegt der Ball eines Spielers in diesem Bereich oder behindert solcher die Standposition oder den Raum des beabsichtigten Schwungs des Spielers, so muss der Spieler Erleichterung in der eingerichteten und gekennzeichneten Drop-Zone in Anspruch nehmen. Der Ball muss in der Drop-Zone fallengelassen werden.


4. Eingebetteter Ball (Regel 25-2)
Ist ein Ball im Gelände eingebettet, so darf er straflos aufgenommen, gereinigt und so nahe wie möglich der Stelle, an der er lag, jedoch nicht näher zum Loch, fallen gelassen werden. Der Ball muss beim Fallenlassen zuerst auf einem Teil des Platzes im Gelände auftreffen. (vgl. zusätzlich Anmerkung S. 190/191 Regelbuch)

5. Ball auf dem Grün unabsichtlich bewegt
Ist ein Ball auf dem Grün unabsichtlich bewegt (die Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 werden wie folgt geändert): Liegt der Ball eines Spielers auf dem Grün ist es straflos, wenn der Ball oder der Ballmarker durch den Spieler, seinen Partner, seinen Gegner oder einen ihrer Caddies oder ihre Ausrüstung bewegt wird. Der bewegte Ball oder Ballmarker muss, wie in den Regeln 18-2,18-3 und 20-1 vorgeschrieben, zurückgelegt werden. Diese Platzregel gilt ausschließlich, wenn der Ball des Spielers auf dem Grün liegt und jede Bewegung unabsichtlich ist.
Anmerkung: Wird festgestellt, dass der Ball des Spielers auf dem Grün durch Wind, Wasser oder irgendeine andere natürliche Ursache, wie z.B. die Schwerkraft, bewegt wurde, muss der Ball von dem neuen Ort gespielt werden. Ein Ballmarker wird zurückgelegt, wenn er unter diesen Umständen bewegt wurde.

6. Entfernungsmesser
Für alle Spiele auf dem Platz darf ein Spieler Entfernungsinformationen durch die Verwendung eines Entfernungsmessgeräts erlangen. Benutzt ein Spieler während der festgesetzten Runde ein Entfernungsmessgerät zum Abschätzen oder Messen anderer Umstände, die sein Spiel beeinflussen könnten (z.B. Höhenunterschiede, Windgeschwindigkeit, usw.), verstößt er gegen Regel 14-3. 

Strafe für den Verstoß gegen eine Platzregel
Lochspiel Lochverlust
Zählspiel zwei Schläge

Zusätzliche Hinweise

Spielunterbrechung bei Blitzgefahr
Bei Blitzgefahr ist das Spiel gem. Regel 6-8a II nach eigenem Ermessen zu unterbrechen und Schutzhütten sind aufzusuchen. Die sportliche Fairness gebietet es, dass der gesamte Flight das Spiel unterbricht, wenn zumindest ein Bewerber Blitzgefahr als gegeben ansieht. Das Spiel ist sogleich nach Abklingen der Blitzgefahr wieder aufzunehmen.
Zusätzlich gilt für Clubwettspiele (Regel 6-8b,c,d):
1 langer Signalton (1 Minute) bedeutet: Sofortige Unterbrechung durch die Spielleitung aufgrund von Blitzgefahr, Schutzhütten sind aufzusuchen.
2 lange Signaltöne (2x 1 Minute) bedeuten: Wiederaufnahme des Spiels.
3 lange Signaltöne (3x 1 Minute) bedeuten: Spielabbruch (Ende des Gewitters abwarten und dann den Platz verlassen).

Entfernungsmarkierungen:
Pfosten mit drei weißen Kreisen 200 m bis Grünanfang
Pfosten mit zwei weißen Kreisen 150 m bis Grünanfang
Pfosten mit einem weißen Kreis 100 m bis Grünanfang
Runde blaue Bodenplatten 50 m bis Grünanfang