Golfgenuss und Spitzensport mitten in
Frankfurt

Frankfurter Jugend bei AK-Turnieren


Am vergangenen Wochenende fand das 1. AK-Turnier der AK16/18 bzw. das 2. AK-Turnier der AK14 statt. Bei äußerst widrigen Bedingungen mit Schnee und Eis wurden den Spielerinnen und Spielern im GC Barbarossa und im GC am Donnersberg alles abverlangt.

Jungen
AK14: Mit Runden von 77 und 81 und Rang 7 gelang Cilian Schweer das beste Ergebnis aus Frankfurter Sicht. Weitere Teilnehmer unseres Clubs in dieser Altersklasse waren Felix Braun (85, 81/Pl. 16), Nicolas Appel (86, 92/ Pl. 28), Laurence Moster (87, 93/Pl. 30), Carl Lindeholz (90, 91/Pl. 31) und Alexander Böckmann.

AK16: Auch in der AK16 konnte einer unserer Spieler einen Top-Ten-Platz erreichen. Mit Runden von 73 und 79 konnte Caspar Graf Platz 9 für sich verbuchen. Caspar war in dieser Altersklasse der einzige Teilnehmer aus unserer Jugend.

AK18: In dieser Altersklasse konnten mit Jonas Gebhardt und Daniel Tack zwei unserer Jugendlichen einen Platz auf dem Podium erspielen. Mit zwei sehr soliden 73er Runden erreichte Jonas bei insgesamt +2 den 2. Platz. Daniel ließ einer nicht ganz optimalen 1. Runde mit 81 Schlägen am 2. Tag eine 67 (-5, beste Runde des Teilnehmerfeldes) folgen und arbeitete sich somit noch auf Rang 3 nach vorne. Mit Tim Opderbeck (75, 75/Pl. 7), Niklas Vliamos (79, 72/Pl. 8) und Philipp Jung (74, 77/Pl. 8) landeten gleich drei weitere Frankfurter unter den Top Ten. Christopher Poetzsch (81, 74/Pl. 17), Phil Winter (77, 81/Pl. 22) und Moritz Gebhardt (86, 78/Pl. 26) waren die weiteren Vertreter unseres Clubs.

Mädchen
AK14: In dieser Altersklasse vertraten gleich fünf Spielerinnen unseren Club. Allegra Teckentrup startete mit einer 90, konnte sich aber mit einer starken 84er Runde am 2. Tag noch auf auf Rang 2 nach vorne arbeiten. Antonia Amereller war nach Runden von 88 und 92 und Platz 4 die zweite Frankfurter Spielerin in den Top Ten. Elisabeth Bergweiler auf Platz 12 (97,100), Eve Brocks auf Platz 16 (111, 101) und Felicitas Bergweiler auf Platz 20 (97, 119) waren die weiteren Teilnehmerinnen unseres Clubs.

AK16: Von sieben angetretenen Frankfurter Mädchen landeten fünf in den Top Ten und eine ganz oben auf dem Treppchen. Tessa Kremser sicherte sich mit zwei Par-Runden und damit vier Schlägen Vorsprung den Sieg in dieser Altersklasse. Ebenfalls einen Platz auf dem Treppchen erspielte sich Isabelle Schlick. Mit Runden von 84 und 73 erreichte sie Rang 3, dicht gefolgt von ihren Mannschaftskameradinnen Zoë Lüderwald (77, 81/Pl. 4), Katharina Bell (83, 77/Pl. 5) und Franziska Hoffmann (82, 83/Pl. 8). Jeeyoung Park (91, 86/Pl. 12) und Franziska Höfer (91, 90/Pl. 14) komplettierten das gute Team-Ergebnis aus Frankfurter Sicht.

AK18: Catharina Graf, Emmily Bickelmann und Tessa Geenen waren die Frankfurter Vertreterinnen in der AK18. Cathi konnte sich mit Runden von 80 und 81 einen Platz auf dem Podium sichern. Mit Platz 3 war sie die beste Frankfurterin in dieser AK. Emmily erreichte mit zwei gleichmäßigen Runden (89, 88) Rang 6, für Tessa wurde es nach Runden von 92 und 88 Rang 8.

Mit der Teilnahme an den AK-Turnieren sammeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wertvolle Punkte auf dem Weg zur Qualifikation zu den Deutschen Einzelmeisterschaften in den entsprechenden Altersklassen. Die Tabellen können unter diesem Link eingesehen werden.

Wir drücken allen Jugendlichen die Daumen für die kommenden Aufgaben bei den HGV-Jugendmeisterschaften, der Qualifikation zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften sowie den weiteren AK-Turnieren.

Tessa Kremser (Foto: HGV)