Golfgenuss und Spitzensport mitten in
Frankfurt

Helen Kreuzer siegt in den USA

FGC-Neuzugang überzeugt im Collegegolf

Unsere neue Bundesliga-Spielerin Helen Kreuzer hat in den USA gleich zwei Erfolge im Collegegolf hintereinander gefeiert.

Zunächst sicherte sie sich beim Spring Kickoff in St. Augustine mit zwei Runden von 71 Schlägen sowohl den Einzelsieg wie auch den Sieg mit ihrem Team von der Lynn University. Dabei lag Helen in der Auftaktrunde lange unter Par, kassierte auf Bahn 13 aber einen Triplebogey. Am Finaltag zeigte unser Neuzugang starke Nerven, als sie mit einem Birdie-Birdie-Par-Finish den Sieg mit einem Zähler Vorsprung klarmachen konnte.

Nur eine Woche später lieferte Helen, die in ihrem dritten Collegejahr ist, erneut mit Scores von 71, 73 und 68 Schlägen ganz stark ab.

„Für mich war es besonders schön, nach meinem ersten Sieg in der letzten Woche meine Form mit einem zweiten Platz zu bestätigen“, strahlte unsere 20-jährige neue Teamspielerin, die vom Kiawah GC Riedstadt zu uns gewechselt hat. Das lange Spiel war in allen drei Wettkampfrunden sehr solide und durch gute Putts gelangen Helen bei der Lady Moc Classic in Lakeland viele Birdies.

„Ich habe mit meinem Coach sehr an meiner Taktik und im mentalen Bereich gearbeitet. Das hat sich jetzt ausgezahlt“, analysierte sie ihren Erfolg. Unser Damen-Coach Michael Totzke darf sich für den Ligaauftakt der Deutschen Golf Liga am 11. Mai auf eine bestens vorbereitete Spielerin freuen, die sich gerade in den USA eine große Portion Selbstvertrauen erspielt.



Women's Spring Kickoff in St. Augustine (USA): Helen Kreuzer mit Collegetrainer Marcelo Huarte (Foto: privat)

Helen Kreuzer – Neuzugang im Damen Bundesliga-Team von Michael Totzke (Foto: FGC)