Golfgenuss und Spitzensport mitten in
Frankfurt

Silberner Teller zurück in Frankfurt


Der Silberne Teller ist das traditionsreiche Freundschaftsspiel der Jugendmannschaften der Golfclubs aus Neuhof, Main-Taunus, Hanau und unserer Mannschaft. In jedem Club findet jeweils ein Spieltag statt und am Ende gewinnt die Mannschaft, die insgesamt über die vier Runden die meisten Nettopunkte erspielt hat. Die Siegermannschaft erhält als Wanderpokal den Silbernen Teller.

Im vergangenen Jahr ging der Silberne Teller an die Mannschaft des GC Main-Taunus, doch unsere Mannschaft war motiviert, den Teller zurück nach Frankfurt zu holen. Und so gelangen unserer  Mannschaft die Tagessiege an den ersten drei Spieltagen, womit sie vor dem vierten Spieltag auf eigenem Platz kaum noch einzuholen war.

Am Sonntag dann fand dann unser Heimspieltag statt, zu dem wir die Mannschaften der anderen Clubs bei bestem Wetter und besten äußeren Bedingungen begrüßen durften. Neben der Mannschaftswertung ging es für die Teilnehmer auch in den Einzelwertungen und bei den Sonderwertungen "Longest Drive" und "Nearest-to-the-Pin" um tolle Sachpreise.

Nach zehn gespielten Löchern konnten die Jugendlichen bei Danijel am Halfway House ein kurzes Päuschen einlegen und kurz erholen, bevor es auf die letzten acht Löcher ging. Nachdem die Runde für alle beendet war, ging es zum großen Nudel-Büffet, welches das Team unserer Clubhaus-Gastronomie für die Teilnehmer vorbereitet hatte.

Erschöpft aber satt warteten alle gespannt auf die Siegerehrung. Sollte es einem Team gelingen, unsere Mannschaft doch noch einzuholen? Die Antwort war nein. Das Team, das an diesem Tag durch Aki Hechler, Antonia Amereller, Laurence Mostert, Felix Braun, Kasimir Scheiff, Aimé Buss, Cilian Schweer, Ella und Eve Brocks sowie Justin Müller vertreten wurde, zeigte tolles Golf und sicherte sich den Silbernen Teller, trotz des Tagessieges des GC Main-Taunus, mit insgesamt 1067 Punkten und damit einem Vorsprung von 51 Punkten auf den Verfolger aus Wiesbaden. Den 3. Platz in der Gesamtwertung belegte die Mannschaft aus Neuhof (877 Punkte) gefolgt von dem Team aus Hanau (860 Punkte). Die Siegerehrung wurde von unserem Spielführer Jens Ohlert gemeinsam mit unserer AK18-Jungenmannschaft durchgeführt, die am vergangenen Wochenende die Silbermedaille bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften gewonnen hatte. Vier Mitglieder dieses erfolgreichen Teams  waren bereits für unseren Club beim Silbernen Teller im Einsatz.

In der Einzelwertung haben folgende Spieler die Preise abgeräumt:
Brutto:
1. Philipp Brunner (GC Main-Taunus) 34 Bruttopunkte

Netto:
1. Michelle Schaub (GC Hanau) 43 Nettopunkte
2. Oskar Weber (GC Main-Taunus) 42 Nettopunkte
3. Nils Neubecker (GC Neuhof) 37 Nettopunkte

Nearest-to-the-Pin - Mädchen: Johanna Grumann (7,35m)
Nearest-to-the-Pin - Jungen: Leon Kemper (10,70m)
Longest Drive – Mädchen: Lara-Alessandra Aevermann (182m)
Longest Drive – Jungen: Leon Kemper (282m)

In dieser Saison wurde unsere Mannschaft von insgesamt 21 Spielerinnen und Spielern vertreten, die allesamt zu diesem tollen Erfolg beigetragen haben. Neben den oben genannten waren dies Leonie Amereller, Nicolas Appel, Elisabeth Bergweiler, Alexander und Felix Böckmann, Tessa Geenen, Fiorella Ghaboli, Caspar Graf, Franziska Höfer, Franziska Hoffmann und Jeeyoung Park.

Wir freuen uns, dass ein solch traditioneller Wettbewerb unter Freunden eine solche Anziehungskraft auf unsere Jugendlichen hat und wir sind stolz, dass unsere Mannschaft den Teller nach zwei Jahren wieder nach Frankfurt zurückholen konnte.