Golfgenuss und Spitzensport mitten in
Frankfurt

Vierer-Clubmeister gekürt


Am heutigen Sonntag fanden in unserem Club die letzten Clubmeisterschaften des Jahres statt. Der September zeigte sich nochmal von seiner besten Seite und so konnten wir bei bestem Wetter sowohl bei den Erwachsenen als auch bei den Jugendlichen unsere Vierer-Clubmeister ermitteln.

Bei den Erwachsenen spielten wir erstmals in einem neuen Format. Insgesamt mussten die Teilnehmer am Sonntag über 27 Löcher gehen, wobei die Löcher 1–9 im Vierer mit Auswahldrive, die Löcher 10–18 im Chapman Vierer und dann nochmal die Löcher 1–9 im Klassischen Vierer  ausgespielt wurden und das Ganze im Zählspiel nach Stableford.

Bei den Jugendlichen nutzten einige der Teilnehmer die Vierer-Clubmeisterschaften noch einmal als Gelegenheit zur Vorbereitung auf das Bundesfinale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften, bei denen ebenfalls Klassischer Vierer gespielt wird.

Sowohl bei den Erwachsenen als auch bei den Jugendlichen kürten wir jeweils ein Team als Bruttosieger und die ersten drei Teams in der Nettowertung.

Die Sieger und Platzierten des Tages:

Erwachsene:
Vierer-Clubmeister: Christian und Niklas Zipf (47 Bruttopunkte)

Netto:
1. Lennart Brauer und Julian Kiebert (60 Nettopunkte)
2. Rainer Riedel und Ralf Wagner (59 Nettopunkte)
3. Tina und Ulf Bordt (58 Nettopunkte)

Jugend:
Vierer-Clubmeister: Niklas Vliamos und Tim Opderbeck (74 Bruttoschläge)

Netto:
1. Alexander Böckmann und Laurence Mostert (66 Nettoschläge)
2. Jette Ohlert und Catharina Graf (67 Nettoschläge)
3. Tessa Kremser und Franziska Hoffmann (68 Nettoschläge)

Im Rahmen der Siegerehrung zeigten sich alle Anwesenden begeistert von dem neuen Format und Christian Zipf äußerte in seiner Bruttorede die Hoffnung, dass im nächsten Jahr, wenn nicht zeitgleich der Ryder Cup stattfindet, mehr Mitglieder an dieser Form der Clubmeisterschaften teilnehmen würden.

Wir gratulieren den Clubmeistern und Nettosiegern zu ihren tollen Ergebnissen und drücken den Jugendlichen, die in der kommenden Woche um die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften spielen werden, bereits jetzt die Daumen.