Golfgenuss und Spitzensport mitten in
Frankfurt

Heimsiege für AK30-Herrenmannschaften

Am heutigen Samstag traten unsere AK30-Herrenmannschaften in der 1. und 2. Hessenliga zu ihrem Heimspieltag an. Um den vorausgesagten heißen Temperaturen aus dem Weg zu gehen, einigten sich die Kapitäne aller Mannschaften im Vorfeld darauf, dass die Spieler der 1. Hessenliga morgens von Tee 1 und die der 2. Hessenliga zeitgleich von Tee 10 auf die Runde gehen sollten.

1. AK30 Hessenliga
Die Mannschaft um Kapitän Patrick O’Neill kam nach dem Sieg beim 1. Spieltag bei unseren Nachbarn in Neuhof mit viel Rückenwind zum Heimspieltag. Und dieser Favoritenrolle sollte das Team auch heute gerecht werden. Die beiden besten Runden des Tages kamen von Spielern unseres Clubs. Stefan Wiedergrün blieb mit seiner 70 unter Par, Moritz Muhl spielte eine 71 und damit even Par. Mit 370 Schlägen hatte die Mannschaft, an diesem Tag bestehend aus Stefan Wiedergün, Moritz Muhl, Boris Wölfel (76), Felix Banzhaf (76), Christian Maes (77) und Michael Fritschi (79), am Ende 19 Schläge Vorsprung vor dem Zweitplatzierten GC Kassel-Wilhelmshöhe, der sich den 2. Platz im Stechen vor dem G&LC Kronberg sicherte. Vierter wurde die Mannschaft des GC Neuhof.
Tabelle nach dem 2. Spieltag:
1. Platz: Frankfurter GC: 8 Punkte
2. Platz: G&LC Kronberg: 5 Punkte
3. Platz: GC Kassel-Wilhelmshöhe: 5 Punkte
4. Platz: GC Neuhof: 2 Punkte

2. AK30-Hessenliga
Die AK30 II war in Bensheim mit einem 2. Platz in die Saison 2019 gestartet. Doch auch die Mannschaft von Kapitän Jacky Jedlicki, der an diesem Tag von Patrick O’Neill vertreten wurde, war motiviert, beim Heimspieltag um den Sieg mitzukämpfen. Und das sollte der Mannschaft auch gelingen. Einen großen Teil zum Tagessieg des Teams trug David Rumpf bei, der mit einer 73 die beste Runde des Tages spielte. Neben David Rumpf vertraten Arnaud Laborde (77), Jan-Luca Bell (78), Christian Aporta (86), Nils Tank (87) und Christian Gibitz (91) heute die Frankfurter Farben. Am Ende lag die Mannschaft acht Schläge vor der Mannschaft des GC Rhein-Main und der des GC Bensheim. Der GC Hanau wurde vierter.
Tabelle nach 2. Spieltag:
1. Platz: Frankfurter GC: 7 Punkte
2. Platz: GC Rhein-Main: 7 Punkte
3. Platz: GC Bensheim: 4 Punkte
4. Platz: GC Hanau: 2 Punkte

Kapitän Patrick O’Neill war begeistert von der Leistung seiner beiden Mannschaften: „Ich habe vor dem Spieltag einen Doppelsieg gefordert und die Jungs haben geliefert! Es war heute bei der Hitze nicht einfach, aber meine Spieler haben sich super durchgekämpft. Dass wir das Privileg haben, auf einem wunderschönen Platz spielen zu dürfen, zeigen die Aussagen unserer Gegner, die den Platz und dessen Zustand ausnahmslos lobten!“

Wir gratulieren beiden Mannschaft zum Sieg beim Heimspieltag und drücken die Daumen für die kommenden Aufgaben beim nächsten Spieltag am 17. August. Während die 1. Mannschaft dann im GC Kassel-Wilhelmshöhe antritt, spielt die 2. Mannschaft im GC Hanau.

Kapitän Patrick O'Neill hatte bei der Siegerehrung im schattigen Biergarten nur gute Neuigkeiten für unsere Mannschaften zu verkünden.