Golfgenuss und Spitzensport mitten in
Frankfurt

Neue Coronaregelung ab September

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

aufgrund des sogenannten Eskalationsstufenkonzeptes der hessischen Landesregierung ist bei einer Inzidenz über 100 – in Frankfurt aktuell bei 158 – auch der Zugang zu unserem Golfplatz, zur Driving Range und zu allen Innenräumen nur noch für Personen mit 3G-Nachweis möglich. Ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren. Für Schüler gilt das ab 30. August in der Schule angelegte Testheft als Nachweis.

Damit ist auch das „freie Spiel“ oder Training nur mit Nachweis eines vollständigen Impfschutzes, der Genesung oder eines negativen Coronatests (offizieller Test, nicht älter als 24 Stunden/Antigentest bzw. 48 Stunden/PCR-Test) möglich.

Zur Überprüfung der Einhaltung sind wir verpflichtet. Die zuständige Behörde hat stichprobenartige Überprüfungen angekündigt.

Wir bitten daher alle Mitglieder und Gäste, bis auf Weiteres jeweils unmittelbar nach Betreten des Clubgeländes den entsprechenden Nachweis im Sekretariat zu erbringen. Es sind auch einfache Tests direkt vor Ort möglich, diese erhalten Sie nach wie vor im FGC zum Selbstkostenpreis.

Da der Club die Statusinformation aufgrund datenschutzrechtlicher Bestimmungen nicht speichern darf, bedeutet dies einen enormen Mehraufwand im Tagesgeschäft, denn Sie müssen Ihren Nachweis bei jedem Betreten der Anlage erbringen. Wir möchten daher alle Geimpften und Genesenen bitten, Ihren "G-Status" über PC CADDIE (via FGC-Homepage oder der kostenfreien PC CADDIE App) selbst einzutragen (dies ist ganz einfach möglich, s.u.). Damit müssten Sie sich dann nur noch anmelden, wenn Sie nicht geimpft oder genesen sind, um Ihren aktuellen Teststatus zu dokumentieren bzw. einen Test vor Ort durchzuführen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen auf Ihre Unterstützung!

Ihr FGC-Team


Eintragung in PC CADDIE
PC CADDIE öffnen --> Rechts auf den eigenen Namen klicken --> Meine Einstellungen --> COVID-19-Status angeben. Selbstverständlich bietet Ihnen das Team von Ann-Katrin Thimm auch gerne Hilfe an.


Foto: DGV/stebl